Start Vogelbeobachtung Dollart und Rheiderland

Vogelbeobachtung Dollart und Rheiderland

[vc_row][vc_column width=“1/1″]

FEATURED

[/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“2/3″]

Vogelbeobachtung Dollart & Rheiderland

Der Vogelartenreichtum an Dollart und Rheiderland macht diese Region zu einem Eldorado für Vogelbeobachter. Vom Deich kann man einen wunderbaren Ausblick auf Dollart und Salzwiesen und alle hier brütenden und rastenden Vögel genießen. Zusätzlich wurden Aussichtsplattformen, -hütten und –türme erbaut, von denen aus weitere wichtige Brut- und Futterplätze einsehbar sind. Zum Teil liegen diese Beobachtungsinstitutionen entlang der 180 km langen Dollartroute und sind durch diese miteinander verbunden.

Südöstlich des Dollarts trifft man auf das Rheiderland, eine Region Ostfrieslands, mit vielen kleinen Seen durchzogen. Insbesondere im Osten großzügige Grünflächen die Landschaft dominieren. Der westliche Teil hingegen wird von weitläufigen Ackerflächen charakterisiert. Im Süden befinden sich ausgedehnte Moorgebiete, mit Hochmoorflächen bei Wymeer, östlich davon überschlickte Niederungsmoore.

Vogelbeobachtungsplätze

Vogelbeobachtung im Schutzgebiet Marienchor Hatzumerfehn

Das Vogelschutzgebiet zwischen Bunderhammrich, Marienchor und Hatzumerfehn hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Paradies für bedrohte Arten entwickelt. Auf den teilweise feuchten bis nassen Wiesen, ein ehemaliger Flachsee,...

Vogelbeobachtung an den Kleipütten am Heinitzpolder

Durch den Deichbau in der Deichreihensiedlung Heinitzpolder sind Teiche entstanden, die nur allzu gerne von verschiedenen Vogelarten genutzt werden. Die ehemaligen drei Kleipütten sind heute nicht mehr wegzudenken, denn...

Vogelbeobachtung am Kiekkaaste

Das Dollartwatt liegt westlich der deutsch-niederländischen Grenze und ist ein wunderschönes Fleckchen Erde. Im südwestlichen Teil gibt es einen besonderen Ort, der sich als Beobachtungsversteck etabliert hat. Genannt wird...

Bohrinsel bei Dyksterhusen

Wie der Name bereits erkennen lässt, handelt es sich bei diesem Aussichtspunkt um eine ehemalige Bohrinsel, die inmitten der Schutzzone 1 des ostfriesischen Nationalparks „Niedersächsisches Wattenmeer“ gelegen ist. Heute...

Vogelbeobachtung am Swartwolder Kolk

Im Südwesten der Region, zwischen Leer und Bunde,  befindet sich am Swartwolder Kolk eine weitere Beobachtungshütte. Von hier aus ist das so genannte Brutfloß erkennbar, welches in den Sommermonaten...

Vogelbeobachtung am Soltborger Kolk

Am Soltborger Kolk wird eine Hütte unterhalten, die zur Entenbeobachtung am flachen, stillen See einlädt. An dessen nordöstlichen Ufer gelegen, kann man neben den Enten auch die Brutplätze der...
[/vc_column][vc_column width=“1/3″][vc_widget_sidebar sidebar_id=“cs-4″][vc_separator][vc_empty_space][vc_widget_sidebar sidebar_id=“cs-1″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“2/3″][/vc_column][vc_column width=“1/3″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column]

Der Vogelzug – Zugvögel beobachten am Dollart und im Rheiderland

Besonders häufig trifft man dabei auf Graugänse, Austernfischer, Säbelschnäbler, Kiebitz, Rotschenkel, Blaukelchen und Schilfrohrsänger, die alle häufig als Brutvögel zu Gast sind. Etwas seltener, aber immer noch regelmäßig, lassen sich Brandenten, Wiesenweihen, Wachtelkönige und Uferschnepfen beobachten. Schnatterenten, Krickenten, Spießenten, Löffelenten, Rohrweihen, Flussregenpfeifer, Sandregenpfeifer und Große Brachvögel gehören eher zu den seltenen Brutexemplaren in der Region.

Als häufige Wintergäste haben Weißwangengänse, Saatgänse, Blässgänse, Graugänse, Brandenten, Pfeifenten, Austernfischer, Säbelschnäbler, Kiebitzregebnpfeifer, Goldregenpfeifer, Kiebitz, Große Brachvögel und Rotschenkel den Dollart und das Rheiderland für sich entdeckt. Auch Singschwäne, Zwergschwäne, Krickenten, Spießenten, Löffelenten, Gänsesänger, Kornweihen und Pfuhlschnepfen sind regelmäßig zu beobachten, ebenso wie Zwerggänse und Schnatterenten, wenngleich diese nicht allzu häufig.

Auch auf dem Durchzug rasten so manche Vögel in Dollart und Rheiderland. Der Dunkle Wasserläufer sowie der Regenbrachvogel sind dabei besonders oft zu Besuch, die Uferschnepfe aber ebenfalls regelmäßig.

Wo genau man welche Vogelart vorfindet, hängt natürlich mit dem Zusammenspiel aus landschaftlichen Charakteristiken und den Bedürfnissen der jeweiligen Vögel zusammen. Dennoch hat sich eine Beobachtbarkeit der verschiedenen Arten in den unterschiedlichen Lebensräumen des Dollarts und des Rheiderlands herauskristallisiert:

[/vc_column][/vc_row][vc_row el_class=“td-ss-row“][vc_column width=“2/3″]

Die wichtigsten Plätze am Dollart und im Rheiderland

  • Schutzgebiet in Marienchor Hatzumerfehn
  • Vogelbeobachtung am Kiekkaaste
  • Bohrinsel bei Dyksterhusen
  • Swartwolder Kolk
  • Kleipütten am Heinitzpolder
  • Beobachtungsplattform Coldam
  • Soltborger Kolk

Vogelbeobachtungstipps

Bitte beachten: Ca. 2 Std. vor Hochwasser sind die Wattflächen überflutet. Sie sollten immer mit ihren Beobachtungen ca. 3 Std. vor Hochwasser anfangen.

[/vc_column][vc_column width=“1/3″]

Vogelbeobachtung auf der Halbinsel Leyhörn

Die Leybucht liegt im westen Ostfrieslands,  in der Gemeinde Krummhörn zwischen Norddeich und Greetsiel...

Vogelbeobachtung an den Hauener Pütten

Die Hauener Pütten liegen ca. 4 Km westlich von Greetsiel im Westen Ostfrieslands, unmittelbar...

Vogelbeobachtung im Schutzgebiet Marienchor Hatzumerfehn

Das Vogelschutzgebiet zwischen Bunderhammrich, Marienchor und Hatzumerfehn hat sich in den vergangenen Jahren zu...
[/vc_column][/vc_row]